Milchwerk 2016 Radolfzell

Auftraggeber
Stadt Radolfzell
Größe (qm)
1200
Tags
Architektur
Formate
Architektur, Bauen im Bestand

Das Milchwerk, ein zentraler Veranstaltungsort der Gemeinde Radolfzell am Westufer des Bodensees, erhält ein attraktives Foyer und einen einladenden Zugang für mobil eingeschränkte Besucher. Die rote, 43 Meter lange Rampe weist als optisches Ausrufezeichen direkt auf den neuen Haupteingang und überbrückt zugleich einen Treppenabsatz im Innenbereich. Ein neues Beleuchtungskonzept trägt zur angenehmen Raumatmosphäre bei. Dünne, beleuchtete Vorhänge ermöglichen eine variable Raumaufteilung und Zonierung des großzügigen Foyers. Ihre Anordnung greift die fließende Grundrissform eines milchweißen Kleckses auf, der sich in Reverenz an die ursprüngliche Funktion des Gebäudes, auf dem Boden ausbreitet. Der industrielle Charakter der eingebrachten Materialien und Farben stärkt die historische Identität des Gebäudes.

Generalplanung, Szenografie
ATELIER BRÜCKNER
Lichtplanung mit
LDE Belzner Holmes
Renderings
ATELIER BRÜCKNER
Fotos
ATELIER BRÜCKNER und Amelie Dett
Schließen